Wochenblister - ein nachhaltiger Service für Ihre Kunden

 

Wie eingangs erwähnt leben in Deutschland rund 3,5 Mio. Pflegebedürftige (Quelle: BMG, Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung, Stand: 05.07.2018). 19% der Bevölkerung sind mittlerweile über 65 wobei der Hauptanteil den gewohnten Lebensstandard zu Hause so lange wie möglich erhalten möchte.

Viele Apotheken haben die Relevanz dieses Services erkannt und bieten patientenindividuelle Verblisterung, wobei bisher die Heimversorgung im Mittelpunkt steht. Die Herstellung von Kartenblister erfolgt meistens manuell, während für die Schlauchverblisterung eine Vielzahl verschiedener  Automaten zur Verfügung stehen.
Mit der Einführung automatisierter Systeme für die Kartenblister-Produktion erobert der Wochenblister auch den deutschen Markt, da für die häusliche Anwendung und Pflege die Akzeptanz der Kartenblister (auch international) hervorragend ist. Problematisch ist für viele Anwender (Kunden und Apotheker) die aktuelle Entsorgung der meist aus Verbundmaterialien hergestellten Kartenblister. Die Zielgruppe der bewußt lebenden Senioren wird mit den existierenden Kartenformaten (noch) nicht erreicht, wobei eine angemessene Bezahlung dieses Services für die Senioren bzw. deren Angehörige selbstverständlich wäre.

 

Vorteile für die Apotheken

  • langfristige Kundenbindung
  • wirksames Medikationsmanagement
  • zusätzliches Serviceangebot  
  • bessere Verfügbarkeitsofferte für Ihre Kunden
  • Planbarkeit
  • Möglichkeit der Erweiterung Ihrer Heimversorgung
  • semi- oder vollautomatisierte Herstellung 

Wir wollen Sie ermutigen, Ihren Kunden diesen Service ebenfalls anzubieten und empfehlen eine automatisierte Befüllung von Kartenblister - wegen deren besseren Übersichtlichkeit, Daten-und Prozess-Sicherheit. Die manuelle Fertigung ist in Zeiten des Personalmangels nicht mehr adäquat. Außerdem unterstützen wir Initiativen für kompostierbare Wochenblister. 

 

Weitere automatisierte Systeme finden Sie unter Apps & Automatisierung.